Valentinstag Geschenk Gentleman

Der Gentleman und der Valentinstag

Romantik, Schokolade und Blumen: am 14. Februar ist Valentinstag. Im Jahr 2021 fällt dieser auf einen Sonntag. Und weil auch Restaurants und Bars geschlossen sind, bedeutet das für den modernen Gentleman ein wenig Vorausplanung. Doch warum feiern wir den Valentinstag überhaupt? Ist der Valentinstag eine Erfindung der Blumenhändler, um im grauen Februar das Geschäft ein wenig anzukurbeln? Wir verraten, was man rund um den Valentinstag als moderner Gentleman wissen sollte.

Ursprünge des Valentinstags

Sucht man nach der Quelle eines Brauchtums, ist Religion oft ein guter Tipp. So auch hier. Am 14. Februar gedenken die Christen der Enthauptung des später in den Heiligenstand erhobenen Valentins. Je nach Auslegung war er Bischof von Terni oder ein römischer Priester. Kaiser Aurelian ließ ihn töten, weil Valentin als Missionar tätig war. Außerdem soll er gegen das Verbot des Kaisers Soldaten getraut und dabei Blumen verschenkt haben. Das Blumenverschenken hat sich seit 269, dem angeblichen Todesjahr Valentins, gehalten. Tatsächlich werden an diesem Tag so viele Blumen verschenkt, wie an keinem anderen Tag im Jahr.

Valentinstag im Lockdown

Egal, ob Sie sich selbst nun zu den Romantikern zählen, oder nicht, und selbst wenn Sie an jedem anderen Tag im Jahr lieber Blumen schenken: tun Sie es am Valentinstag trotzdem (auch). Der Mensch Ihres Herzens freut sich über diese romantische Geste mit Sicherheit. Auch mit Pralinen und einer guten Flasche Wein sind Sie bestens beraten. Und nur, weil das Abendessen im Restaurant in diesem Jahr ausfallen muss, heißt das nicht, dass es kein Candle Light Dinner geben kann. Kaufen Sie ein paar Kerzen und machen Sie sich selbst ans Werk. Kochen gilt als sehr elegantes Hobby, das selbstgemachte Romantik-Dinner beeindruckt den Herzensmenschen mit Sicherheit.

Zum Essen ziehen Sie dann Ihren besten Anzug an, starten Sie die Spotify-Playlist und genießen Sie die Zweisamkeit, die von niemandem gestört wird. Auch nicht von KellnerInnen. Sie fühlen sich nicht sehr sicher in der Küche? Dann können Sie natürlich das Lieblingsessen Ihrer Lieblingsperson einfach nach Hause bestellen. Viele Gourmetrestaurants bieten spezielle Valentinstags-Dinner für daheim an, in Wien etwa das Hotel Sanssouci, das HEUER am Karlsplatz oder die Geschwister Rauch. Letztere liefern in ganz Österreich (bestellbar bis 10.2. um 12 Uhr).

No-Gos am Valentinstag

Im angelsächsischen und angloamerikanischen Raum ist es üblich, nicht nur der einen Herzensperson am Valentinstag seine Liebe oder Zuneigung zu zeigen. Da werden schnell auch beste Freunde, die Mutter oder KollegInnen beschenkt. In Österreich ist der Tag stark mit Liebe konnotiert. Verzichten Sie also darauf, eine Massenrundmail mit Valentinstagsgrüßen zu versenden.

Weiters gilt: Valentinstag ist nicht Weihnachten oder Geburtstag. Machen Sie ausgewählte Präsente, die zeigen, dass Sie sich mit Ihrem Gegenüber auseinandergesetzt haben. Lieber klein, dafür mit umso mehr Herz. Vermeiden Sie außerdem Kitsch, achten Sie auf Klasse. Mit einem Herzchen-Teddybär vom Tankstellenshop haben wohl die wenigsten Beschenkten echte Freude.

 

Weiterlesen

STURM - Herrenausstatter am Parkring

Der Anzugspezialist in Wien

Gesamtes Sortiment