Anzug mit Weste

Die Anzugweste verleiht jedem Gentleman das gewisse Extra an Eleganz. Besonders beliebt im Business oder bei formellen Anlässen.

Die Anzugweste ist unter Gentlemen ein beliebtes Accessoire, das dem Look das gewisse Extra an Eleganz verleiht. Gerade im Business oder bei formellen Anlässen strahlt Mann damit modisches Feingefühl aus. Natürlich nur, wenn das auch durch eine makellose Verarbeitung und Passform unterstrichen wird. Die Anzugweste liegt eng am Körper an und ist traditionell im selben Stoff gehalten wie der Anzug. Der unterste Knopf der Anzugweste bleibt offen.

über 1

zufriedene Gentleman

1 Jahre

Erfahrung im Ausstatten von Herren

498€ - 598€

Preisspanne Anzug mit Weste
normal 46-58
kurz 25-28 lang 90-106

Der Anzug mit dem gewissen Extra

Ein 3-teiliger Anzug mit Weste verleiht einem Herren das gewisse Extra an Eleganz. Ursprünglich trug man(n) Anzüge ausschließlich mit einer Weste, oder auch Gilet. Heute steht bei vielen Herren die Weste nicht mehr allzu-hoch im Kurs. Zu unrecht wie wir meinen, denn für Männer mit einem besonders eleganten oder ausgefallenen Geschmack bleibt die Weste zum Anzug natürlich unverzichtbar!

Geschichte zum Anzug mit Weste

Bei genauerem Hinsehen werden Sie feststellen, dass der unterste Knopf bei Anzügen mit einreihigen Westen häufig offen steht. Nun könnte man meinen, dass dies lediglich eine Nachlässigkeit sei, oder vielleicht der Bequemlichkeit geschuldet sei. Wenn man jedoch feststellt, dass auch die best gekleidetsten Gentleman regelmäßig den untersten Westenknopf ungeknöpft lassen, muss man diese Annahme verwerfen. Wie so oft in der Geschichte der Herrenkleidung, lässt sich heute nicht mehr eindeutig feststellen, auf wen genau und weshalb ein Ritual zurückzuführen ist. Im Falle des untersten Westenknopfes gibt es dabei mehrere Erklärungsansätze.

Theorie I: Edward VII als Urheber des offenen Westenknopfs

Nach der wohl bekanntesten Anekdote geht der offene Knopf auf Edward VII zurück. Dabei ist strittig, ob er den Knopf einmal aus Nachlässigkeit offengelassen hat, oder ihn seine Leibesfülle dazu zwang. Wenn man sich in Erinnerung ruft, dass Edward der VII ein sehr aufmerksamer Kleidungsliebhaber war, der sich gerne bis zu sechs Mal am Tag umzog und schon in jungen Jahren sogar bei der Jagd lieber auf den Sitz seiner Kleidung als auf das Wild konzentrierte, dann spricht viel dafür, dass der Knopf nicht aus bloßer Nachsicht offenblieb. Auch die andere Erklärung überzeugt nicht wirklich. Zwar war Edward VII wahrlich kein Leichtgewicht, doch aufgrund seiner Kleidungsversessenheit ist es kaum vorstellbar, dass seine Schneider mit dem Fertigen neuer Anzüge nicht rechtzeitig fertig geworden sind. Hinzu kommt, dass es nur sehr wenige Bilder von Edward dem VII gibt, die ihn mit offen geknöpftem Westenknopf zeigen. Fest steht jedoch, dass die Fachzeitschrift Tailor & Cutter im Jahre 1908 den offengelassenen Westenknopf des Königs erwähnte. Selbst wenn er es jedoch gewesen wäre, der diese Mode popularisiert hätte, so ist doch unstreitig, dass er nicht der Erste war, der seine Westen so trug, schließlich gab es auch schon im 19. Jahrhundert einreihige Westen bei denen der unterste Knopf ein reiner Zierknopf war bzw. nicht geknöpft wurde.

Theorie I: Edward VII als Urheber des offenen Westenknopfs

Theorie II und III

Weiter gehts....

Theorie II: Die zwei Westen übereinander

er Ansatz geht dahin, den Ursprung dieses Modetrends auf eine Zeit festzulegen, in der Dandys auch mal zwei Westen übereinander trugen. Um seiner Umwelt zu zeigen, wie die untere Weste aussah, sollen diese den untersten Knopf der oberen Weste offengelassen haben.

Theorie III: Reiten mit Weste

Eine praktischere Erklärung stellt dagegen die “Horse back”-Theorie da. Einerseits wird erzählt, man hätte beim Reiten den untersten Knopf der Weste auflassen müssen, um überhaupt auf dem Pferd sitzen zu können, andererseits wird behauptet, man hätte den untersten Knopf offengelassen, um ein Hochrutschen der Weste beim Reiten zu verhindern. Beides erscheint nicht unplausibel.

Theorie IV

Die Eton Variante

Schließlich gibt es noch die „Eton“-Variante. Gerade in den Oberschichten des Vereinigten Königreiches legte man im schon im frühen Viktorianischen Zeitalter besonders viel Wert auf die Kleidung und so überrascht es nicht, dass man versuchte durch gewisse Details des Kleidung auf seinen Stand hinzuweisen. Bestimmte Schüler des Elitecollage Eton taten sich dabei besonders hervor. So war es z.B. Mitgliedern der Regatta Society vorbehalten, bei dem jährlich stattfinden Eton Boats Day, Matrosenuniformen zu tragen wie sie zur Zeit Admiral Nelsons üblich waren. Mitglieder des Pop hatten noch weitergehende, ganz jährlich geltende Rituale. Dabei hatten Pop Mitglieder in Kleidungsfragen bestimmte Vorrechte, die sich aber mit der Zeit oft änderten. Ende des 19. Jahrhunderts trugen ausschließlich die Mitglieder des Pop eine weiße Weste und Rüschen-Hemden zum blauen Cutaway samt einem gerollten Schirm. Um auch im späteren Berufsleben als Pop Mitglied erkannt zu werden, behielten viele die Tradition bei, den untersten Westenknopf stets offen zu lassen. Da viele Mitglieder des Pop später große Teile der gesellschaftlichen Elite in Großbritannien stellten, wurden die Savile Row Schneider und Konfektionäre auf den offen stehenden Westenknopf schnell aufmerksam, zumal sich die Mode zu dieser Zeit oftmals am Kleidungsbild der oberen Schichten orientierte und so entstand dann der weit verbreitete Trend den untersten Westenknopf offen zu lassen.

Theorie IV

Die Eton Variante

Rezensionen: Das sagen unsere Gentleman

  • Simon K.26. November 2019

    Hochachtung!!! Bis ins letzte Detail wird gedacht. Einfach zu empfehlen.

    Boris S.16. Oktober 2019

    War das Erste mal bei einem professionellen Herrenausstatter. Von der Beratung bis zum Kauf ein tolles Erlaubnis. Sehr kompetent, freundlich und hilfrreich. Ich habe mir zwei Anzüge gekauft und sie auch in die Schweiz liefern... weiterlesen

    Alex W.17. September 2019

    Zuvorkommende Beratung, guter Schmäh, super Zwirne, sehr zufrieden!

  • S K.20. August 2019

    Die Nummer 1 in Wien wenn es um Anzüge geht. Seit vielen Jahren bestens betreut und beraten - nicht nur durch die Herren Sturm sondern auch deren Mitarbeiter. Neuzuwachs Günter versteht sein Handwerk und das... weiterlesen

    Roland P.12. August 2019

    Bester Anzugsberater in der Stadt, qualitativ sehr gute Ware, tolle Beratung und große Auswahl an Anzügen. Preislich Leistung sehr gut.

    Markus Z.12. August 2019

    Ich gehe nicht gern Gewand kaufen. Das ist das einzige Modegeschäft wo ich gern hingehe weil es eine kompetente nette Beratung gibt und es geht sehr schnell. 2 mal anprobieren und ein passender Anzug ist... weiterlesen

  • Markus Z.2. August 2019

    Ich gehe nicht gern Gewand kaufen. Das ist das einzige Modegeschäft wo ich gern hingehe weil es eine kompetente nette Beratung gibt und es geht sehr schnell. 2 mal anprobieren und ein passender Anzug ist... weiterlesen

    Roland P.17. Juli 2019

    Bester Anzugsberater in der Stadt, qualitativ sehr gute Ware, tolle Beratung und große Auswahl an Anzügen. Preislich Leistung sehr gut.

    Rainer H.12. Juli 2019

    Man kann es nur empfehlen. Hervorzuheben ist das extrem freundliche und kompetente Personal. Hier gibt es keine von-Oben-herab-Behandlung, wie es in manch anderen Geschäften der Fall ist.

  • Rainer H.14. Juni 2019

    Man kann es nur empfehlen. Hervorzuheben ist das extrem freundliche und kompetente Personal. Hier gibt es keine von-Oben-herab-Behandlung, wie es in manch anderen Geschäften der Fall ist.

    Markus K.12. Juni 2019

    Mit den Anzügen vom Sturm habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. Beim Kauf wird man hier sehr kompetent beraten. Am Ende bekommt man einen qualitativ hochwertigen Anzug, mit dem man viel Freude haben wird. Das... weiterlesen

    Markus K.4. Juni 2019

    Mit den Anzügen vom Sturm habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. Beim Kauf wird man hier sehr kompetent beraten. Am Ende bekommt man einen qualitativ hochwertigen Anzug, mit dem man viel Freude haben wird. Das... weiterlesen

  • Martin S.12. Mai 2019

    Ausgezeichnete Beratung, hohe Qualität der Anzüge und sehr guter Service.

    Gregor B.16. April 2019

    Wenn man gute Anzüge zu bezahlbaren Preisen will, kann man hier her kommen. Meine Sturm Anzüge trage ich besonders gerne. Die Auswahl ist genau richtig, alle Stoffe und Farben die man brauchen könnte sind vorhanden.... weiterlesen

    Emanuel L.12. Februar 2019

    hatte früher 5 anzug geschäfte die ich abklapperte bis ich etwas passendes fand. seit dem ich sturm kenne gehe ich nur mehr dorthin, habe immer etwas passendes gefunden. eigentümergeführtes geschäft mit kompetenter beratung.

  • Karl S.6. Februar 2019

    Breites Qualitatives Sortimet und ein sehr kompetentes freundliches ehrliches Personal wo man sehr gerne hingeht.

    Emil M.19. Januar 2019

    hatte früher 5 anzug geschäfte die ich abklapperte bis ich etwas passendes fand. seit dem ich sturm kenne gehe ich nur mehr dorthin, habe immer etwas passendes gefunden. eigentümergeführtes geschäft mit kompetenter beratung.

    Helmut19. Dezember 2018

    Absolut freundliche und kompetente Bedienung und Beratung. Die Zusammenarbeit mit einer Schneiderin in der Tuchlauben ist genial.

  • Ingrid M.12. Dezember 2018

    Tolle auswagl bei Anzügen und Sokkos.Eine außergewöhnliche Beratung und Service.

    Alexej L.12. Dezember 2018

    Kompetente Beratung und ein Preis-Leistungsverhältnis das in Wien einzigartig ist!

    Stephan A.25. November 2018

    Schon seit einiger Zeit bin ich ein zufriedener Kunde und kann nur eine Empfehlung aussprechen.
    Nach einer kompetenten und unaufdringlichen Beratung im Hause Sturm gehe ich immer mit einem Lächeln nach Hause.
    Herzlichen Dank an die Familie...
    weiterlesen

  • Klemens S.24. November 2018

    Ohne Frage der beste Herrenausstatter in ganz Wien: wer sein Geld woanders ausgibt, ist nicht zu beneiden!
    Vielen Dank an die Herren Sturm und das gesamte Team, ich bin sehr glücklich mit der Beratung und den...
    weiterlesen

    Johannes O.16. November 2018

    Wirklich Top
    Beratung 1A
    Sehr gemütliche Atmosphäre im Geschäft.
    Habe mich beim Einkaufen sehr wohl gefühlt.

    AdmiralDonSnider12. November 2018

    Nach Onlinerecherchen entschloss ich mich zu einem Besuch, da preislich wenig Unterschied zu großen Modekaufhäusern besteht und ich individuelle Beratung schätze. Ich wurde von einem jungen Herren empfangen, der mir nach Einholung meiner Vorstellungen rasch... weiterlesen

  • Regine S.12. November 2018

    Kompetent u. fteundlich Kundenorientiert auch bei Problemlösungen. Sturm hält was er verspricht. Kann man nur weiterempfehlen. Kommen sicher wieder.

    Christian K.12. November 2018

    Hervorragendes Geschäft für Anzüge.

    Thomas W.12. November 2018

    Top-Beratung zu angemessenen Preisen und sehr große Auswahl

  • Jan M.21. Oktober 2018

    Danke Robert!

    Customer Experience top notch!
    5 Sterne für euch & ein neuer Laden meines Vertrauens für mich.

    Edgar C.29. Juli 2018

    Anfänglich hatte ich das Gefühl, nicht ernst genommen zu werden. Doch die österreichische Mentalität ist eine, die schnell missverstanden werden kann.

    Nachdem ich einen passenden Anzug fand, war die Freude groß. Das ist sie auch heute...
    weiterlesen

    Daniel R.14. Juli 2018

    Breites, qualitativ hochwertiges Sortiment und ausgezeichnete, professionelle und ehrliche Beratung - für mich die erste Adresse in Wien, wenn es um Anzüge geht. Preis-Leistungsverhältnis ausgezeichnet!

Qualitätsversprechen von STURM

Unser Qualitätsanspruch

Es sind oft die kleinen Dinge, die den großen Unterschied machen. Seien es Feinheiten bei der Verarbeitung, besondere Stoffe, oder andere Details – STURM - Herrenausstatter am Parkring hält das Qualitätsversprechen gegenüber Kunden vom Anfang bis zum Schluss.

» Alle 8 Anzug-Qualitätsmerkmale

  • 1Langlebiger Anzug
    Plackauflagen sind aus echtem Roßhaar
  • 2Besserer Tragekomfort
    Dreidimensionaler Plack und spezielle Armlochverarbeitung
  • 3Mehr Eleganz
    Pikiertes Fasson
  • 4Hochwertige Verarbeitung
    Offene Ärmelschlitze