Der perfekte Gentleman-Dresscode zu Weihnachten

Der Countdown bis zum Weihnachtsabend läuft. Höchste Zeit, sich nicht nur um die Geschenke, sondern auch um die Festtagsgarderobe zu kümmern!

Ein Gentleman sollte am Heiligen Abend weder zu edel, noch zu leger unter dem Tannenbaum sitzen. Er sollte ihm ein Anliegen sein bei seiner Familie einen guten Eindruck zu hinterlassen – man denke da an die Schwiegereltern. Er sollte aber auch an sich selbst denken und ein Outfit auswählen, in dem er sich wohlfühlt. Aus diesem Grund steht am Heiligen Abend und an den Weihnachtsfeiertagen der eigene Stil im Vordergrund.

Ein Anzug darf, muss es aber nicht sein

Natürlich glänzt der Gentleman an Weihnachten in einem Anzug. Doch der muss nicht unbedingt sein. Alternativ kann es eine Chinohose aus gewebtem Baumwollstoff sein. Abstand nehmen sollte man von knalligen Farben. Es reicht, wenn der Christbaum aufgeputzt ist. Farben wie weinrot oder dunkelblau passen hervorragend. Ein Sakko bietet die perfekte Kombination aus Eleganz und Förmlichkeit an den Feiertagen. Nur nicht in Cord oder Denim, denn diese Materialen trägt man besser als Freizeitlook. Sowohl zum Anzug als auch zur Chinohose passen ein schlichtes Hemd oder ein bequemer Pullover. Sollten es doch die Jeans sein, dann unbedingt ohne auffällige Waschungen, „used look“ oder Löcher. Man könnte darüber nachdenken, ob diese Art von Jeans überhaupt etwas im Schrank eines Gentlemans verloren haben …

Das Tüpfelchen auf dem i

Wer einen besonderen Eindruck hinterlassen will, kann auf die Fliege als Accessoire zurückgreifen. Eine Krawatte kann zum eleganten Anzug genauso wie zum Hemd ohne Sakko getragen werden. Vielleicht nicht unbedingt die Krawatte mit den Rentieren. Wir finden, die ist eigentlich nie wirklich passend.
Frohes Fest!

Please follow and like us:
Facebook
Twitter
LinkedIn

The modern Gentleman

Das perfekte Sakko

So meistert der Gentleman den Jahreswechsel

Weihnachten unter Kollegen

Männer Kosmetik – nichts für Warmduscher