Outdoor-Season! Die besten Tipps für die Grillparty

Der Sommer nähert sich mit Riesenschritten. Endlich wieder lange draußen sitzen, die Sonnenstrahlen genießen und laue Abende draußen verbringen. Mit der Outdoor-Saison ist auch die Grillsaison wieder eröffnet. Doch weshalb lieben wir das Grillen so? Und welche Tipps für die Grillparty sollte man befolgen, damit diese bestimmt ein Erfolg wird?

Urbedürfnis Grillen: die Einkaufsliste

Kaum brutzelt es auf dem Griller oder zieht der Geruch von Gegrilltem in die Nase, läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Kein Wunder, schließlich ist Grillen eine Urform der Nahrungsmittelzubereitung. Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen wandern hierzulande nicht nur die Gartenmöbel nach draußen – auch die Griller erleben wieder Hochsaison. Bei gemütlichen Grillfeiern kommt man gerne zusammen und genießt gemütliche Stunden.

Sie möchten selbst eine Grillparty veranstalten? Grillen ist kein Hexenwerk, keine Sorge. Zunächst geht es an die Vorbereitung. Wenn Sie selbst einen Griller besitzen, sollte dieser nun hervorgeholt und gesäubert werden. Wenn Sie keinen Garten und keine Terrasse haben, stehen Ihnen in Wien zahlreiche öffentliche Grillplätze zur Verfügung. Ist der Griller geputzt, wird die Einkaufsliste gemacht. Was der umsichtige Gastgeber beachten sollte:

Grillparty Tipps
300g Fleisch pro Gast werden empfohlen
  • Informieren Sie Ihre Gäste rechtzeitig über den Termin
  • Überlegen Sie sich für den Fall von Schlechtwetter einen Alternativtermin oder eine überdachte Ausweichmöglichkeit
  • Fragen Sie Ihre Gäste vorab nach Unverträglichkeiten und Ernährungspräferenzen
  • Als Beilagen eignen sich Brot und Salat hervorragend; planen Sie mit drei Scheiben Brot, ein Viertel Baguette oder Fladenbrot, beziehungsweise zwei Stück Gebäck pro Person und mit etwa 150 g Salat
  • Grillsaucen geben dem Grillgut den letzten Schliff
  • Bei Fleisch und Würstchen rechnet man mit einem Bedarf von etwa 300 g pro Gast; je höher der Anteil der fleischessenden Männer ist, desto mehr Fleisch darf es sein
  • Als Beilage rechnen Sie mit etwa 150 g Gemüse pro Person und doppelt soviel bei Vegetariern oder Veganern
  • Denken Sie nach dem Essen an Dessert, Knabbergebäck oder Bowle
  • Überraschen Sie Ihre Gäste doch auch einmal mit etwas Ungewöhnlichem vom Grill, zum Beispiel in Alufolie gegrillten Bananen mit Schokostücken oder Pizza vom Grill

Hierzulande ist Bier meistens die alkoholische Begleitung der Wahl. Das ist schade, denn auch Wein eignet sich hervorragend als Grillbegleitung, wird aber viel zu häufig vergessen. Wählen Sie aus dem umfangreichen Sortiment österreichischer Weine den Wein, der Ihnen am meisten zusagt. Die einzige Regel: Was schmeckt, das passt! Rosé ist zum Beispiel so viel mehr als „nur“ ein Terrassenwein. Und dass die Farbe des Fleisches zur Farbe des Weines passen muss, ist eine längst überholte Regel, kann aber durchaus eine Auswahlhilfe sein.

Der Tag der Party: Die Vorbereitungen

Die Gäste sind eingeladen, das Wetter passt? Das Fleisch ist eingekauft, die Getränke sind gekühlt? Sehr gut. Dann steht ja einer erfolgreichen Grillparty nichts im Weg. Marinieren Sie das Fleisch schon am Vortag, damit es ordentlich durchziehen kann. Schaffen Sie ein schönes Ambiente, beispielsweise durch Lichterketten, Kerzen, dezente Musik oder Fackeln. Nehmen Sie auf Ihre Nachbarn Rücksicht und informieren Sie diese vorab. Gasgriller sind sofort einsatzbereit. Möchten Sie aber Ihr Essen auf einem Holzkohlegrill zubereiten, sollten Sie diese etwa eine halbe Stunde vorher anzünden. Briketts können bis zu 45 Minuten oder sogar etwas länger brauchen.

Worauf Sie sonst noch achten sollten:

  • Der Griller muss eben und wackelfrei stehen
  • Haben Sie Sand, Feuerlöscher oder Löschdecke für den Fall der Fälle in der Nähe
  • Kinder haben in der Nähe von Grillern und Grillenden nichts verloren
  • Verwenden Sie nur spezielle Anzündehilfen, keinen Benzin oder eine andere Art von Brandbeschleuniger
  • Wenn Sie sich für Holzkohle entscheiden: ein hochwertiges Produkt erkennen Sie an langen, aber feinen Stücken
  • Nach ca. 20 bis 30 Minuten sollten Sie eine zweite Schicht Kohle oder Briketts nachlegen
  • Halten Sie für Ihre Gäste Sonnenschutz und Gelsenspray bereit – sie werden es Ihnen danken

Der moderne Gentleman als Gast auf der Grillparty

Sie sind nicht der Gastgeber, sondern der Gast? Dann sollten Sie ein kleines Gastgeschenk mitbringen. Dafür eignen sich zum Beispiel eine Flasche guten Weins oder – wenn der Gastgeber Biertrinker ist – eine Auswahl guter Craft Biere. Eventuell fühlen Sie sich auch dazu berufen, einen Salat zuzubereiten? Auch darüber freuen sich die Einladenden garantiert. Fragen Sie zuvor, welcher Salat gewünscht wird.

Und was zieht der moderne Gentleman zur Grillparty an? Dafür eignet sich ein leichter Sommeranzug. Mehr zu dieser Frage erfahren Sie hier. Auch bei der Grillparty beeindruckt der echte Gentleman mit ausgewählten Manieren. Und er ist ein Genießer, auch in Sachen Alkohol. Er achtet auf Alkoholkonsum in Maßen.

Weiterlesen

STURM - Herrenausstatter am Parkring

Der Anzugspezialist in Wien

Gesamtes Sortiment