Der Regenmantel für den Lederschuh

Viele Freunde guten Schuhwerks werden bei Regenwetter nervös. Sie fürchten, das Wasser könnte Ihren Schuhen schaden. Grundsätzlich tut es das aber nicht. Sollte der Schuh tatsächlich einmal richtig nass geworden sein, braucht man ihn nur mit etwas Zeitungspapier auszustopfen und in einem gut belüfteten, warmen Raum trocknen lassen, allerdings bitte nicht unmittelbar vor oder auf einer Wärmequelle.

Wenn der Schuh vollkommen durchgetrocknet ist, sollte das Oberleder gereinigt und poliert werden. Da man aber im Büro nicht gleich seine Schuhe ausziehen kann, bloß weil man morgens in einen Platzregen geraten ist, sollten die Schuhe bei Regenwetter oder Schnee mit Galoschen geschützt werden. Wer allerdings mit dem Auto unterwegs ist, braucht die Galosche weniger, deshalb sieht man sie vor allem in den großen Pendlermetropolen wie London oder New York.

Galoschen sind Überschuhe aus Gummi oder anderen Kunststoffen, die – mit etwas Kraftaufwand – über die Lederschuhe gezogen werden. Sie schützen perfekt gegen Wasser und durch ihre rutschfeste Sohle zudem gegen etwaiges Ausgleiten auf nassem Pflaster oder auf Schnee und Eis.

Wer also im tiefsten Winter oder bei Regenwetter nicht auf sein lederbesohltes Schuhwerk verzichten will, der sollte sich ruhig der Galosche bedienen.

Fazit: Jeder Gentleman braucht dieses „Accessoire“ in seinem Schuhschrank und wir haben es!

© Bernhard Roetzel / Der Gentleman

STURM - Herrenausstatter am Parkring

Anzüge & Accessoires

Gesamtes Sortiment